Leni Klum ist ein völlig normales 16-jähriges Mädchen. Kürzlich hat sie ihr erstes Cover-Shooting für die Vogue absolviert. Bald wird sie ihre Mutter Heidi Klum ans Set von „Germany‘s Next Topmodel“ begleiten. Und dazwischen lässt sie sich ihre Pickel mit einem Laser entfernen, was laut Bild-Zeitung 1.000 Euro kostet. Was man eben so macht, wenn man 16 Jahre alt ist. Und im Klumiversum lebt.

Die 16. Staffel von GNTM, die am Donnerstag, 4. Februar 2021, beginnt, ist der erste TV-Auftritt von Leni Klum überhaupt. Bislang hat Mama Heidi ihren Nachwuchs konsequent aus der Öffentlichkeit herausgehalten.

Damit ist jetzt Schluss, schließlich muss irgendjemand GNTM übernehmen, wenn Heidi mal nicht mehr mag. Einen Vertrag hat die Model-Mama offiziell noch bis 2025 und bis zur 20. Staffel. Viel Zeit noch, um Hunderte Male „Ich habe heute leider kein Foto für dich“ zu sagen.

Auch 2021 wird das wieder der am häufigsten gesprochene Satz der Staffel werden. Neben „Schöne Füße“ und „Du warst heute die Schwächste gewesen“.

Dennoch ist in diesem Jahr einiges anders im Klumiversum: Auch Heidi dreht unter Corona-Bedingungen. Das heißt, dass das Model-Casting zum ersten Mal überhaupt nicht rund um den Globus stattfindet, sondern ausschließlich in Deutschland und Europa gedreht wird. 

Wie man sich als angehendes Mannequin wohl fühlen mag, wenn man von Shootings auf den Seychellen und Catwalk-Training in Casablanca geträumt hat, nur um dann feststellen zu müssen, dass einen ein Virus dazu zwingt, Fototermine in Frankfurt an der Oder und Challenges in Castrop-Rauxel bestreiten zu müssen?

Vielleicht kann Leni Klum hier ja mit ihrem Erfahrungsschatz weiterhelfen. Die 16-Jährige ist kürzlich – ebenfalls Corona-bedingt – vom sonnigen Los Angeles ins winterlich kalte Berlin umgezogen. Same same.

Wir sind jedenfalls ab dem 4. Februar wieder jeden Donnerstag im Couchticker am Start und begleiten das alljährliche Modelcasting von der heimischen Couch aus – Corona-konform sitzen wir natürlich auf zwei verschiedenen Sofas.


Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: